News

beramí ist nominiert für den Deutschen Engagementpreis!

Wir sind sehr stolz darauf, zu den Nominierten zu gehören und hoffen, dass wir Dezember den Preis entgegen nehmen können!

Der Deutsche Engagementpreis würdigt als Dachpreis das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Deutschland und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Generali Deutschland AG und die Deutsche Fernsehlotterie.


House of Resources Rhein-Main präsentiert Imagefilm
im Gallus Zentrum

 

Sylvia Weber, Dezernentin für Bildung und Integration der Stadt Frankfurt, würdigt Arbeit von Ehrenamltichen und dem House of Resources:

„Ich bin stolz auf die Fülle von Initiativen, Vereine und Organisationen in Frankfurt, die sich ehrenamtlich für Integration einsetzen. Das  „House of Resources Rhein-Main“ ergänzt die Angebote des Amts für multikulturelle Angelegenheiten und unterstützt dieses wertvolle Engagement. Ich wünsche dem „House of Resources“ und den Ehrenamtlichen, dass die Arbeit Früchte trägt und ausstrahlt in die Region.“

Das House of Resources Rhein-Main fördert Initiativen, Vereine und Migrantenorganisationen, die sich ehrenamtlich für Integration engagieren, durch Schulungen, Beratung und Förderung von Kleinprojekten.
Weitere Infos finden Sie hier

Die Veranstaltung fand in enger Kooperation mit dem Gallus Zentrum statt, die das Konzept gemacht und den Imagefilm für das House of Resources realisiert haben. Der Film wird in Kürze auf der Website zu sehen sein.


 Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte:

Auch 2017 bieten wir wieder Fortbildungen an: Im Rahmen von
Projekt 2017 – Öffnung für Vielfalt“ Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
veranstaltet vom Paritätisches Bildungswerk Hessen und vom Hessischen Volkshochschulverband schulen wir  zu den Themen  „Sprachsensible Beratung“, „Bildungsberatung für Geflüchtete“ sowie „Gender und Diversity“ in der Bildungsberatung. Haben Sie Interesse? Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
http://www.pbhessen.de/seminartermine.html

und unter  Projekt Öffnung für Vielfalt 2017


5. Deutscher Diversity-Tag am 30. Mai 2017

180 Passantinnen und Passanten konnten mit unserer Aktion anlässlich des 5. Deutschen Diversity-Tages erreicht werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Mentoring-Projektes „Mehr Bock auf Politik-mehr Mut zum Gestalten“ machten auf die guten Qualifikationen von Migrantinnen und Migranten und auf Möglichkeiten zur Anerkennung aufmerksam. 10 Interessierte nahmen direkt vor Ort Beratungen in Anspruch.

Die Aktion wurde in Kooperation mit dem hessischen Netzwerk IQ  durchgeführt.

Pressemitteilung Diversity Tag


Premiere!

beramí veröffentlicht den ersten Newsletter! In Zukunft werden wir regelmäßig über unsere Erfolge, neuen Projekte und Themen berichten. Wir freuen uns, dies ab sofort mit Ihnen zu teilen! und hier gehts zum

beramí_Newsletter


NEU ! Berufssprachkurse gem. §45 a AufenthG (Aufenthaltsgesetz) NEU!
Kursstart am: Montag, den 29. Mai 2017 bei beramí

Sie haben das Sprachniveau B1 bereits erreicht, oder den Integrationskurs abgeschlossen und möchten Ihre Chancen auf den Arbeitsmarkt verbessern? Dann können Sie bei uns im Basismodul das Sprachniveau B2 erreichen.

Es sind noch Plätze frei: Weitere Informationen finden Sie hier


Minister Stefan Grüttner vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration bei beramí: Feierliche Zertifikatsübergabe an Medizinerinnen und Mediziner mit ausländischem Abschluss

Minister Stefan Grüttner eröffnet, Minister Grüttner und Christof Diefenbach von der HLPUG
verleihen die ersten Zertifikate

Frau Czernohorsky-Grüneberg u. Herr Schulze-Böing (Jobcenter Frankfurt und Offenbach), Frau Dr. Seiz von der Ladeszahnärztekammer und Frank Dastych von der Kassenärztlichen Vereinigung überreichen Approbationen und Abschlusszertifikate, Prof. Dr. Meyding-Lamadé (rechts) von KH Nordwest mit Input

Teilnehmende mit Zertifikaten, Rosina Walter, Gesch.führender Vorstand beramí begrüßt , Atilla Vurgun eröffnet die Zertifikatsübergabe

Weitere Informationen finden sie hier


beramí  erhält das Wirkt-Fördersiegel von Phineo

für den „Vorbereitungskurs auf die Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin“. So können z. B. Stiftungen sicher sein, dass sie eine würdige Institution unterstützen. PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement.

Rosina Walter, Gesch.führender Vorstand beramí, und Claudia Feger, Projektleiterin des Kurses, nehmen das Siegel in Berlin entgegen.

6. Hessischer Asylkonvent – Fachgruppe Gesundheit stellt best-practise-Beispiele vor:


Rama Husain aus Damaskus (rechts im Bild, neben dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier) hat es geschafft: durch die Unterstützung der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung bei beramí konnte die ausgebildete PTA eine Anpassungsqualifzierung besuchen. Sie bekam die Erlaubnis, die Berufsbezeichnung PTA (Pharmazeutisch Technische Assistentin) zu führen und ist heute als PTA in einer Frankfurter Apotheke beschäftigt. Am 15. März konnte Sükriye Altun Mangel von beramí den Werdegang von Frau Husain auf dem  Hessischen Asylkonvent vorstellen.


18 ausländische Wirtschaftswissenschaftler/-innen schließen erfolgreich die Brückenmaßanahme „Ready – Steady – Go!“ ab

Die Teilnehmenden aus u. a. Afghanistan , Syrien, Indonesien, Türkei, Rümänien, Griechenland, Polen und Kroatien frischten Fachkenntnisse und Fachvokalubar auf, besuchten branchenbezogenen Trainings und schrieben Klausuren in BWL, VWL, Rechnungswesen Wirtschaftsrecht und Steuerwesen. In Bewerbungstrainings wurden sie intensiv auf die größte Herausforderung vorbereitet: Auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Der Nächste Kurs startete am 8. März 2017. Das Angebot wird in Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie hier


   

Kick-off- Veranstaltung House of Resources Rhein-Main

 Mit einem erfolgreichen Abend startete das neue Angebot von beramí: Über 40 Vertreterinnen und Vertretern aus Migrantenorganisationen, Vereinen und Initiativen informierten sich über die Fördermöglichkeiten für ehrenamtliche Arbeit. Anschließend präsentierten die Gäste ihre Projektvorhaben und -ideen und vernetzten sich bei Häppchen und Getränken. Wie geht es weiter? Das Team vom House prüft im persönlichem Gespräch, ob die Ideen Aussicht auf Förderung haben.

Sie engagieren sich ehrenamtlich für Integration und haben Projektideen? Dann rufen Sie uns an! Informationen und Kontaktdaten über das House of Resources finden Sie hier

oder auf www.hores-rhein-main.de

 


Fachtag Netzwerk Patenschafts- und Mentoring-Projekte

Vertreterinnen und Vertreter des Netzwerks

Rollen- und Selbstverständnisse in ehrenamtlichen Handlungsfeldern – Wie gelingen tragfähige Mentoring- und Patenschaftsbeziehungen?
Darüber wurde in Frankfurt mit Gästen aus Wissenschaft und Praxis diskutiert. Bundesweite Beachtung fand die Tagung des Netzwerks, auf der neue Mitglieder gewonnen werden konnte.
In Planung ist bereits die nächste Tagung mit dem Thema: Sicher in Beziehung!? Mit Feingefühl durch die Phasen des Mentoring.
beramí hat die Netzwerkkoordination inne, gefördert wird es durch das Amt für Multikulturelle Angelegenheiten (AMKA), Frankfurt/M.
Weitere Informationen finden Sie hier


„Der LLogo7_Der_Ladenaden“ – Info und Beratung für geflüchtete Menschen in Frankfurt
in den Räumen der IG Metall, Wilhelm-Leuschner-Straße 79

„Der Laden“ bietet seit März 2016 ein offenes Beratungsangebot für geflüchtete Menschen. Ziel ist es, Ratsuchende darin zu unterstützen, eine berufliche Perspektive zu entwickeln. beramí bietet in diesem Rahmen die berufliche Beratung zur beruflichen Orientierung an. Diese umfasst u. a. die Feststellung von Kompetenzen und Qualifikationen, die Beratung zur Anerkennung der ausländischen Bildungsabschlüsse und die Entwicklung eines „Aktionsplans“ für die weiteren Schritte. „Der Laden“ will weitere Informationsangebote nach Bedarf anbieten und mittelfristig auch als Anlaufstelle für Personen dienen, die sich ehrenamtlich für Geflüchtete engagieren möchten.

Mehr Infos finden Sie im Flyer

IGM  In Kooperation mit der IG Metall und Mypegasus.


Fachtag Frauen und Männer mit (und ohne) Migrationshintergrund in die Kitas. Dem Fachkräftemangel begegnen, den Zugang zur Ausbildung erleichtern.

Programm

Podium PodiumPublikum

Fotolegende

Der Mangel an pädagogischen Fachkräften ist in Frankfurt am Main – einer wachsenden und sich verjüngenden Stadt – nach wie vor dramatisch. Zugewanderte pädagogische Fachkräfte könnten da Abhilfe schaffen -wenn sie Zugang erhalten.
beramí berufliche Integration e.V. und Frankfurt University of Applied Sciences haben am 2. Februar mit den Frankfurter Dezernentinnen Sarah Sorge (Bildung und Frauen) und Dr. Nargess Eskandari-Grünberg (Integration) sowie einem ausgewählten Fachpublikum diskutiert. Den wissenschaftlichen Input hielt Prof. Dr. Ute Schaich von der Frankfurt University of Applied Sciences.

In der Dokumentation finden Sie u.a. eine Zusammenfassung der Redebeiträge und die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen.
Artikel Frankfurter Rundschau: Quereinstieg erleichtern
Input
Frau Dr. Ute Schaich, Frankfurt University of Applied Sciences
Bilddokumentation der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen und der Podiumsdiskussion.
In dem Film „Steine auf dem Weg“ schildern Migrantinnen und Migranten ihren Weg zu Anerkennung und beruflicher Perspektive.